Sonntag, 7. Februar 2016

Kostüm, die 2.

Oh man, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass ich es endlich geschafft habe. 
Mein Großer hatte dieses Jahr den Wunsch als Giraffe zum Fasching zu gehen. Die Idee fand ich toll, da wusste ich noch nicht, wie anstrengend es wird. ;) 
Dagegen war das Kostüm des kleinen Bruders ein Klacks.

Glücklicherweise hatte ich schon die passenden Stoffe zu Hause. Bzw. wusste ich, wo ich Nachschub herbekomme. Den senffarbenen und braunen Jersey und den Bündchenstoff habe ich bei Traumbeere gekauft und die Qualität ist einfach ein Traum.
Also ran an die Nähmaschine. Zuerst aber habe ich ein großes Stück des braunen Jerseys mit Vliesofix beklebt und dann in kleine Stücke geschnitten. Nachdem ich dann die einzelnen Teile des gelben Stoffes laut SM zugeschnitten habe, wurden die Flecken aufgebügelt und appliziert. 
Oh man, was für eine Aufgabe. Das hat echt eine gefühlte Ewigkeit gedauert.




Nachdem ich das endlich geschafft habe, konnte ich die einzelnen Teile zu einem Kleidungsstück zusammenfügen. 


Als Hose habe ich das SM Himmlische Beinchen Luis(e) von Himmelblau verwendet. Ich mag diesen Legginsschnitt, da er sehr wandelbar ist und auch noch super sitzt. Der Pullover ist aus dem Buch Nähen mit Jersey von Pauline Dohmen (Klimperklein). Obwohl das SM eigentlich für Sweat gedacht ist, sitzt es aus Jersey auch sehr gut. 

Ein wenig schwierig waren die Ohren und Hörner aber dank der lieben Juliane von Oberschätzchen sind die Ohren super geworden. Ich habe den Jersey mit Volumenflies "verstärkt" somit stehen die Ohren wie eine EINS. Leider haben wir aber für die Hörner keine Lösung gefunden. Die fallen leider immer wieder um aber da mein Größer die Kapuze eh nicht lange aufbehält, ist das nicht weiter tragisch. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich. 


Zwischen die Kapuzenteile habe ich vier Jerseysteifen gesetzt und diese dann eingeschnitten, somit hat die Giraffe auch eine wunderschöne Mähne. 
Den Schwanz habe ich mit Jerseydrückern versehen, damit mein Großer den auch zur Not abmachen kann, wenn er ihn stört. 


Ich bin schon ein wenig Stolz. Zum Glück bin ich nicht auf die Idee gekommen nach einem Stoff mit Giraffenmuster zu suchen, der Aufwand hat sich richtig gelohnt.

LG Anja










Das Kostüm zeige ich heute bei WeeKeND WoNDeRLaND, KiddiKRAM und Für Söhne und Kerle.
Schaut doch auch mal bei Carlas Linkparty vorbei. 

Kommentare:

  1. Meine Güte...du hast dir ja Arbeit gemacht...toll!
    Wenn du magst, zeig es doch noch auf meinem Karnevalsblog www.lustigeskonfetti.blogspot.de :-)

    LG
    Kati

    PS: Darf ich noch eine Anmerkung machen? Man kann die Schrift wahnsinnig schlecht lesen...vielleicht probierst du mal eine dickere aus oder eine andere Farbe? Ist nur nett gemeint :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry für die späte Antwort, hier ist es dank Krankheit und wieder Einstieg in die Arbeitswelt etwas ruhig. ;)
      Danke für die lieben Worte und die Kritik. Ich hoffe, man kann es jetzt besser lesen.

      Löschen