Sonntag, 3. April 2016

Shoppingfrei 2016 - das 1. Quartal

Das 1. Quartal ist nun vorbei und mein "Experiment" noch voll im Gange. Wer mich von Facebook kennt, wird es am Jahresanfang vielleicht gelesen haben. Ich habe zusammen mit meinen Nähmädels Sina von Herzbuben & Rabauken und Franzi (F2) von Fuchsgestreift beschlossen dem Shoppingwahn ein Ende zu setzen. Heißt, wir wollen Kleidung für uns und unsere Kinder selber nähen statt kaufen und wenn kaufen, dann nur Second Hand.
Da ich ja nun wieder arbeiten muss und dadurch nur am Abend zum nähen komme, hatte ich mir vorgenommen für meinen Kleinen alles zu nähen und soweit es geht für mich und meinen Großen. 
Wer mag kann es gern hier nachlesen.

Nun aber zu diesem Quartal. Wahrscheinlich seid ihr neugierig, ob und wie ich es geschafft habe.
Ja, ich habe es geschafft für meinen Kleinen keine Kleidung zu kaufen. Zum Glück haben wir auch vom Großen alles aufgehoben, was noch tragbar war. Sonst wäre es schwierig geworden. Es ist echt ne große Herausforderung, vorallem aber auch, weil ich an manchen Abenden echt viel zu müde war um mich tatsächlich noch an meine Nähmaschine zu setzen. 
Arbeiten, Haushalt und die beiden Rabauken rauben einem echt viel Energie. Aber Dank meinem Mann konnte ich mir doch die eine oder andere Minute freischaufeln. 

Was soll ich sagen, es sind sage und schreibe insgesamt 46 Sachen entstanden. Das meiste davon ist natürlich für meine Jungs. Aber meinen Vorsatz auch mehr für mich zu nähen konnte ich umsetzen. Allerdings will ich vorerst nichts mehr
für mich nähen. Ich habe meinen Pfunden den Kampf angesagt und da wäre es zu schade, wenn die genähten Sachen dann nach kurzer Zeit schon nicht mehr passen.
Auf dem Bild könnt ihr schon einen kleinen Einblick aus meinem Probenähen für Knuddelmonsters "EVE" sehen. Die beiden Shirts zeige ich euch auf jeden Fall noch.


Für meine beiden Jungs gab es jede Menge Oberteile und für den Kleinen natürlich auch ein paar Hosen, Bodys, Mützen und und und. Sogar die Kostüme zum Fasching habe ich selber genäht. Und ein wenig Zeit für andere konnte ich auch noch abzwacken, z.B. für die süße Babygirlkombi. 
So nun aber eine "kleine" Auswahl aus den 46 Sachen. ;)

LG Anja
Zwulli mit aus dem Probenähen für "For Mami&Me by LuMaLi"

Zwulli mit Kragen mit aus dem Probenähen für "For Mami&Me by LuMaLi"

Mein kleiner Drache

Unser neues Haustier ;)


Was ein Tag.


Gern zeige ich den Beitrag auch bei sew mini, Für Söhne und Kerle, Made4BOYS, KiddiKRAM und WeeKeND WoNDeRLaND

Kommentare:

  1. Anja, dein Beitrag ist richtig toll geschrieben. So schön motivierend. Wäre ich nicht eh schon dabei- jetzt würde ich Dir Deinen Vordatz mopsen :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was Du alles schaffst mit zwei Kindern, Arbeit und Haushalt! Ich bin jeden Abend zu platt und meistens auch bald im Bett.
    Ich finde Dein Vorhaben klasse und bemühe mich für unsere Kinder um das Gleiche. Aber so richtig produktiv war ich noch nicht :D Deine Sachen, und besonders die Kostüme, sehen toll aus!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja, dein Vorsatzt ist spitze und im Bezug auf meinen Sohn halte ich es auch so. Möglichst alles selber nähen, ggf. gebraucht kaufen. Ausnahmen machte ich jedoch bei Regenbekleidung.
    Ich bin ja ganz verliebt in deine faschingskostüme...sooo süß!!! Und dann noch "Hut ab"...46!Teile im Quartal mit 2 Kindern, Haushalt und Job. Wahnsinn!!!
    Dein Blog und du sind mir sehr sympathisch und daher folge ich dir mal auf Tritt und Schritt und bin schon auf deine zukünftigen Werke gespannt.
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen